Tiermedizin mit Einfühlungsvermögen, Zeit und Kompetenz für Hund, Katze, Maus und alle tierischen Lieblinge



Tierarztpraxis am Fließtal Berlin / Tegel, Urlaub
Åsa ... Sheila ... aufwachen! Der Frühling ist da!!!!

Fit in den Frühling


Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen, die Natur erwacht… Viele Haustiere zieht es dann auch vermehrt nach draußen. Die Spaziergänge mit dem Hund werden länger, mancher Stubentiger verbringt mehr Zeit im Freien und auch Kaninchen und Meerschweinchen freuen sich über das frische Grün.


Gesundheitsprophylaxe für Kaninchen:

Impfungen:
Es gibt zwei Erkrankungen, gegen die jedes Kaninchen geimpft sein sollte: die Myxomatose und die Chinaseuche (auch RHD genannt).

Was sind das für Krankheiten?
Die Myxomatose ist eine durch ein Virus (Pockenvirus) verursachte Erkrankung, die mit Schwellungen im Kopf- und Ano-Genitalbereich beginnt. Mit dem Voranschreiten der Schwellungen werden die Nahrungs- und Wasseraufnahme zunehmend erschwert, was zum Tod des erkrankten Tieres führt
Die Chinaseuche kann sehr plötzlich, ohne vorherige Krankheitsanzeichen, zum Tod führen (innerhalb von 12 – 36 Stunden). Einige Tiere zeigen Krankheitsanzeichen, wie Fieber und Krämpfe. Verursacht wird diese Erkrankung ebenfalls durch ein Virus.

Beide Erkrankungen werden unter anderem durch Kontakt mit infizierten Tieren, Futter oder den Menschen übertragen. Hauptüberträger sind jedoch Stechmücken und andere Insekten.

Es gibt mittlerweile einen Kombinationsimpfstoff, der gegen beide Erkrankungen einen 1-jährigen Schutz bietet. Idealerweise sollte man seine Kaninchen rechtzeitig vor dem Gang in‘s Freie impfen lassen.


Gesundheitsprophylaxe für Meerschweinchen:

Meerschweinchen freuen sich über das frische Grünfutter und den Auslauf im Freigehege. Bitte denken Sie daran, dass sich der Verdauungstrakt nach dem Winter erst wieder an das frische Futter gewöhnen muss. Daher sollten sowohl Meerschweinchen als auch Kaninchen zunächst mit kleineren Mengen angefüttert werden..

Beim Freigehege sollte auf Aus-, Einbruchsicherheit und auf eine Rückzugsmöglichkeit aus der direkten Sonne geachtet werden!


Gesundheitsprophylaxe für Hunde und Katzen:

Hunde und Katzen sollten grundsätzlich durch regelmäßige Impfungen gegen die gängigen Erkrankungen geschützt sein. Wir beraten Sie gern bezüglich der für Ihren Liebling sinnvollen und notwendigen Impfungen.
Eine Entwurmung bzw. eine parasitologische Kotuntersuchung empfiehlt sich ebenfalls regelmäßig. Die Häufigkeit sollte individuell angepasst werden.

Floh- und Zeckenprophylaxe
Mit den wärmer werdenden Temperaturen sind besonders die Zecken wieder aktiv. Da die verschiedenen Zeckenarten gefährliche Krankheiten übertragen können, sind dem Befall vorbeugenden (repellierende) oder Zecken abtötende Präparate zum Schutz vor diesen Krankheiten sinnvoll. Individuell für Ihr Tier können wir Ihnen das richtige Medikament (Spot-on-Präparate (Tropfen zum Auftragen), Tabletten oder Halsbänder) empfehlen.

Welche Krankheiten werden in unseren Breitengraden von Zecken übertragen?
Borreliose, Anaplasmose, Babesiose,

Eine Flohprophylaxe empfiehlt sich ganzjährig.

Welche Krankheiten übertragen Flöhe?
Bandwürmer

Welche Krankheiten übertragen Stechmücken in unseren Breitengraden?
Hautwurm (Dirofilaria repens)

Bei Urlaubsreisen sind, je nach Reiseziel, weitere Prophylaxemaßnahmen sinnvoll.
Lesen Sie hier mehr zu diesem Thema!


Bei Fragen zu den angesprochenen Themen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!



Tierarztpraxis am Fließtal Berlin / Tegel, Kessy
Ganz WICHTIG! Am Begin der Saison immer auf den Sonnenschutz achten! ;-)

Google+